Österreich ist Förderweltmeister – leider auch bei Bürokratie und Intransparenz!

 

Nicht weniger als 240 (!) Einrichtungen im Bund und in den Ländern wickeln in Österreich pro Jahr über drei Milliarden € an Forschungs-förderungen und -finanzierungen im Rahmen von 136 (!) Forschungsprogrammen ab. Hierbei sind EU-Förderungen noch nicht eingerechnet!


Mangelnde Information, Intransparenz, hoher bürokratischer Aufwand bei der Antragsstellung sowie Unklarheiten bei der Definition von Forschung & Entwicklung schrecken jedoch viele Unternehmen von einem Antrag ab.

Die wichtigsten und effektivsten Förderungen für Unternehmen:

 

Die Forschungsprämie (14%) sowie das Basisprogramm der FFG (bis zu 70% Innovationsförderung) sollte sich jedoch kein Unternehmen entgehen lassen, da sie auf nahezu alle Dienstleistungs-, Verfahrens- und Produktentwicklungen Anwendung finden und somit für die meisten Unternehmen in Österreich abrufbar sind. Bei IKT-Unternehmen werden zudem im Rahmen des AT:net Programmes die Markteinführung und Etablierung digitaler Anwendungen und digitaler Produkte gefördert. Diese drei Förderinstrumente weisen das attraktivste Verhältnis von Aufwand, Risiko und erhaltenen Fördervolumen auf.

Nicht mit Erfindungen, sondern mit Verbesserungen macht man Vermögen.

(Henry Ford)

Synercon Finanz- & Unternehmensberatung GmbH, Anton-Krieger-Gasse 92-94, 1230 Wien, Österreich, UID: ATU67191308, Handelsgericht Wien: FN 378591 b

Impressum I AGB I Standesregeln I Datenschutzerklärung