Fotolia_124877994_Subscription_Monthly_M

Leasing als ein attraktives Instrument der Unternehmensfinanzierung

Neben dem klassischen Leasing von Fuhrpark, Immobilien, Anlagen und Maschinen gibt es noch eine Reihe von weiteren Leasingvarianten, welche Unternehmen eine günstige, bankenunabhängige Finanzierung bieten und darüber hinaus weitere Vorteile mit sich bringen:

  • Klassisches Leasing

  • Mietkauf

  • Sale & Lease Back

  • Sale & Buy Back

  • Asset Based Credit

  • Absatz-Leasing

Klassisches Leasing

Beim klassischen Leasing übernimmt die Leasinggesellschaft die Anschaffungskosten und das Unternehmen mietet die angeschafften Anlagen. Es muss daher kein Fremdkapital aufgenommen werden und die Bilanz- und Kapitalstruktur bleibt unberührt. Auf Wunsch geht die Anlage am Ende des Leasingvertrages in das Eigentum des Unternehmens über. Gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten ist Mobilien-Leasing für Unternehmer eine attraktive Finanzierungsalternative. 

Mietkauf

Der Mietkauf unterscheidet sich vom klassischen Leasing indem der Unternehmer wirtschaftlicher Eigentümer der Anlagen bleibt und diese in seine Bilanz aufnimmt und abschreibt. Dies kann für etwaige Förderungen (z.B. Investitionsprämie) von großer Bedeutung sein. Mit Zahlung der letzten Rate fällt auch das zivilrechtliche Eigentum an den Mieter. Der Mietkauf ist somit wirtschaftlich mit einem Ratenkauf vergleichbar.

Sale & Lease Back

Beim Sale und Lease-Back wird genutztes Anlagevermögen des Unternehmens an die Leasinggesellschaft verkauft und direkt zurück geleast. Damit können auch stille Reserven gehoben und als Liquidität realisiert werden. Sale & Lease Back ist eine reine Innenfinanzierung und erhöht die Eigenkapitalquote.

Sale & Buy Back

Beim Sale & Buy Back wird die Leasinggesellschaft zivilrechtlicher Eigentümer mit Eigentumsvorbehalt einer bereits beim Unternehmen bestehenden Anlage. Wirtschaftlicher Eigentümer bleibt jedoch der bisherige Eigentümer und nunmehrige Mieter, der die Maschinen in seiner Bilanz weiter abschreibt. Mit Zahlung der letzten Rate fällt das zivilrechtliche Eigentum wieder an den Mieter zurück. Somit ist Sale & Buy Back vergleichbar ähnlich dem Mietkauf, mit dem Unterschied, dass es sich beim Sale & Buy Back um eine (ältere) Anlage im Besitz des Unternehmens handelt und beim Mietkauf um eine Neuanschaffung bei einem externen Lieferanten. 

Asset Based Credit

Beim Asset Based Credit werden kurzfristige Darlehen auf Basis einer Besicherung der genutzten Anlagen und/oder Warenlager vergeben. Die Vergabe erfolgt unabhängig der Unternehmensbonität.

Absatz-Leasing für Ihre Unternehmenskunden

Beim Absatz-Leasing bieten Sie Ihren Kunden gleich die Finanzierung mit an. Sie erhalten jedoch den Kaufpreis sofort und sind auch meist gegen einen Zahlungsausfall versichert. Sie erleichtern mit diesem zusätzlichen Service Ihren Kunden die Kaufentscheidung, heben sich von Ihrer Konkurrenz ab und stärken damit die Kundenbeziehungen. Die Abwicklungen erfolgen standardisiert, rasch und einfach.

Vorteile von Leasing

  • Günstige Finanzierungsalternative 

  • Schnelle und flexible Zufuhr von Liquidität

  • Bankenunabhängige Finanzierung

  • Stärkung der Eigenkapitalquote

  • Innenfinanzierung aus eigener Kraft

  • Heben stiller Reserven

  • Reduzierung der Bankenabhängigkeit

  • Erhöhung der Bonität

  • Abzugsfähigkeit der Leasingraten als Betriebsausgaben

  • Uneingeschränkte Nutzung der Anlagen

  • Maximale Transparenz und Planbarkeit ohne Nebenbestimmungen

Vorteile von SYNERCON

Mit SYNERCON haben Sie einen kompetenten und unabhängigen Ansprechpartner für Ihre optimalen Finanzierungslösungen. Wir entwicklen und betreuen nach Ihren Anforderungen die geeignetste Finanzierungs- und Leasing-Lösung von Anfang bis zum Ende und wählen den hierfür jeweils idealen Leasingpartner.

Wir arbeiten zu 100% erfolgsorientiert. Nutzen Sie ein unverbindliches Gespräch mit unseren Finanzierungs- und Leasingspezialisten! Es lohnt sich auf jeden Fall.